Preview: The Wind Phone

Samstag, 7. März 2020
19:30 Uhr | Kinosaal

Information
Kurzfilm, Drama | USA 2019 | R: Kristen Gerweck | 16′  | OmdU

Synopsis
Eine einsame Telefonzelle an einer Meeresklippe in Japan steht im Mittelpunkt des Films. Menschen kommen und gehen ohne direkten Bezug zueinander und doch verbindet sie ein schweres Schicksal.

Preview: Buoyancy

Samstag, 7. März 2020
19:50 Uhr | Kinosaal

Information
Drama | AUS 2019 | R: Rodd Rathjen | 93′ | OmeU


Synopsis

Der 14-jährige Chakra arbeitet mit seiner Familie im ländlichen Kambodscha auf verschiedenen Reisfeldern. Er sehnt sich nach Unabhängigkeit und erhofft sich durch die Hilfe eines Maklers einen guten Job. Gemeinsam mit seinem Freund Kea macht er sich auf den Weg in die Ferne, ohne seiner Familie von ihren Plänen zu erzählen. In Thailand angekommen müssen die beiden feststellen, dass sie als Sklaven an einen Fischkutter verkauft wurden. Als Mitgefangene um ihn herum gefoltert und ermordet werden, erkennt Chakra, dass seine einzige Hoffnung auf Freiheit darin besteht, genauso gewalttätig zu werden wie seine Entführer.

 

In Kooperation mit Anti-Slavery International.

Exklusive Österreich-Premiere im Spielboden Kino.

Honeyland

Sonntag, 8. März 2020
18:30 Uhr | Großer Saal

Information
Dokumentarfilm | MAZ 2019 | R: Tamara Kotevska, Ljubomir Stefanov | 90′ | OmdU

Synopsis

Hatidze Muratova lebt mit ihrer kranken Mutter in einer abgelegenen Bergregion in den Tiefen des Balkan. Sie ist die letzte, in einer langen Reihe von mazedonischen Wildbienenzüchtern. Tagtäglich gewinnt sie durch mühselige Arbeit den kostbaren Honig. Der Einklang mit der Natur und den Erhalt der Lebensgrundlage der Bienen sind ihr ein Anliegen. Hatidzes friedliches Dasein wird durch die Ankunft einer wandernden Großfamilie in Umbruch versetzt. Mit LKW und einer Kuhherde rollen sie ins Dorf. Hatidze begegnet ihnen mit Offenheit und teilt mit ihnen ihr Imkerwissen. Doch die Neuankömmlinge habe nur Augen für das flüssige Gold – den Honig. 

 

In Kooperation mit der Vorarlberger Plattform für Menschenrechte, dem Frauenmuseum Hittisau & dem Verein Amazone.

 

Filmgespräch, moderiert von Peter Mennel (Vorarlberger Plattform für Menschenrechte).

In Anwesenheit von Marion Ebster (CIPRA Liechtenstein), Barbara Nemetschke (Bio Austria) & Ernst Friedrich (Imkerverband Vorarlberg).
 

2040 - Wir retten die Welt!

Dienstag, 10. März 2020
18:00 Uhr | Kinosaal

Information
Dokumentarfilm | AUS  2019 | R: Damon Gameau | 92′ | OmdU


Synopsis

Wie können wir nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen, den CO2-Ausstoß begrenzen und was können wir gegen den Klimawandel tun? Der preisgekrönte Filmemacher Damon Gameau begibt sich auf eine Reise um die Welt, auf der Suche nach Antworten auf diese drängenden Fragen. Und er findet dabei zahlreiche erstaunliche Ansätze und bereits verfügbare Lösungen. Bis 2040 könnte das Zusammenleben auf der Erde nachhaltig verbessert werden. Wir müssen nur bereit sein, jetzt gemeinsam für eine bessere Welt zu arbeiten und neue Wege einzuschlagen. Mit verantwortungsvollem Handeln können wir eine lebenswertere Welt erschaffen.

 

In Kooperation mit der inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn.

 

Vortrag Neben uns die Sintflut. Klimawandelanpassung im internationalen Kontext zum Film, mit Alois Schläffer.

Montag, 09.03. | 19:00 Uhr | inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn


Die Teilnahme am Vortrag berichtigt zum freien Eintritt an der filmischen Nachbereitung!

Die Kinder der Utopie

Dienstag, 10. März 2020
20:00 Uhr | Großer Saal

Information
Dokumentarfilm | DEU 2019 | R: Hubertus Siegert | 82′ | OmdU


Synopsis

Sechs junge Erwachsene schauen zurück auf ihre gemeinsame Grundschulzeit in einer Inklusionsklasse. Sie reflektieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen – und blicken in die Zukunft. Damals galt der inklusive Schulunterricht als außergewöhnlich. Kinder mit und ohne Beeinträchtigung wurden gemeinsam unterrichtet. Sie alle waren Teil der Klassengemeinschaft. Wir erleben, wie die Generation Y hier vollkommen selbstverständlich Inklusion lebt. Wer im Film eine Bewertung der inklusiven Erlebnisse sucht, wird sie dort nicht finden. Was bleibt ist der Eindruck von tiefem gegenseitigen Respekt unter den ehemaligen Klassenkamerad*innen.

 

In Kooperation mit der Lebenshilfe Vorarlberg.

 

Filmgespräch, moderiert von Klaus Brunner (Selbstvertreter & Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Vorarlberg) & Johny Ritter (HUMAN VISION film festival).

In Anwesenheit von Simone Kots (Direktorin der VS Ludesch), Gerhart Hofer (Direktor der Kathi-Lampert-Schule), Arnt Buchwald (Geschäftsführer des Schulheim Mäder), Vera Intemann (ehemalige Schülerin der Regel- und Sonderschule) & René Kremser (Selbstvertreter und ehemaliger Schüler, u.a. Absolvent der FH Vorarlberg). 

Amussu

Mittwoch, 11. März 2020
18:00 Uhr | Kinosaal

Information
Dokumentarfilm | MAR, QAT 2019 | R: Nadir Bouhmouch | 99′ | OmeU


Synopsis

Die größte Silbermine Afrikas hat jahrelang Wasservorkommen aus verschiedenen umliegenden Dörfern bezogen. 2011 wurden sie mit einem Aufschrei konfrontiert. Die Dorfbewohner von Imider kämpften um ihre Lebensgrundlage und hatten die Wasserleitung zur Mine stillgelegt. Acht Jahre später hat sich aus dem Protestcamp ein kleines solarbetriebenes Dorf entwickelt. Viele von ihnen wurden beim Aufstand gegen Afrikas größten Silberminenbesitzer verhaftet. Doch die Bevölkerung protestiert mit viel Einfallsreichtum weiter.

 

In Kooperation mit Amnesty International, dem Verein Konsumentensolidarität – Jetzt & dem This Human World - Filmfestival.

 

Filmgespräch, moderiert von Michael Schmied (This Human World Festival).

In Anwesenheit von Katharina Lins (Amnesty International), Hubert Feuerstein (Verein Konsumentensolidarität – Jetzt) & Markus Mayer (Amt der Vorarlberger Landesregierung – Abteilung Wasserwirtschaft).

Skype-Interview mit Regisseur Nadir Bouhmouch.

After Your Revolt, Your Vote!

Mittwoch, 11. März 2020
20:30 Uhr | Großer Saal

Information
Dokumentarfilm | BFA 2019 | R: Kiswendsida Parfait Kaboré | 87′ | OmeU


Synopsis

Nach einem Volksaufstand im Oktober 2014 verpflichtete sich Burkina Faso zu einer historischen Abstimmung. Es ist das erste Mal, dass das Land über die Wahlurnen einen Regierungswechsel erlebt. Die Dynamik der Citizen's Broom-Bewegung, die Zeuge der Flucht des ehemaligen Präsidenten Blaise Compaoré wurden, bestärken junge Menschen für echte Demokratie einzustehen. Mit patriotischen Schlachtrufen für ihre Freiheit und viel Musik ermutigen sie ihre Landsleute zur Wahl zu gehen.

 

In Kooperation mit dem Amt der Vorarlberger Landesregierung  - Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe.

 

Kurzes Einführungsgespräch zum Film mit Gert Michael Binder . Er war bei den Wahlen, die im Film dargestellt werden, in Burkina Faso als internationaler Wahlbeobachter im Einsatz.

Baghdad in My Shadow

Donnerstag, 12. März 2020
18:00 Uhr | Kinosaal

Information
Thriller | CHE, DEU, GBR 2019 | R: Samir | 105′ | OmdU


Synopsis

Die willensstarke Architektin Amal ist vor ihrem Ex-Mann auf der Flucht und arbeitet im Café Abu Nawas, in London. Das Café gehört einem kurdischen Aktivisten und ist ein beliebter Treffpunkt für Exil-Irakis. Amals Freunde kommen fast täglich vorbei. Muhanad verließ Bagdad selbst erst kürzlich, um vor der Bedrohung zu entkommen, die dort Homosexuelle erwartet. Doch selbst vor seinen Freunden traut er sich nicht seine Beziehung zu einem Engländer öffentlich zu machen. Die kleine Gemeinschaft gerät in Gefahr, als Amals Ex-Mann in London auftaucht und sich der radikal-islamistischen Bewegung eines Predigers anschließt. 

 

In Kooperation mit GoWest, Verein für LGBTIQ.

 

Filmgespräch, moderiert von Markus Götsch (Obmann, Filmwerk Vorarlberg).


In Anwesenheit von Regisseur Samir.

Die Rote Linie -

Widerstand im Hambacher Forst

Donnerstag, 12. März 2020
20:00 Uhr | Großer Saal

Information
Dokumentarfilm | DEU 2019 | R: Karin de Miguel Wessendorf | 115′ | OmdU


Synopsis

Die Rote Linie erzählt den Protest gegen die Vernichtung des Hambacher Forstes und den Widerstand gegen den Braunkohleabbau aus Sicht verschiedener Gruppen, die sich erst alleine, dann gemeinsam gegen den Energieriesen RWE stellen. Eine lokale David-gegen-Goliath-Geschichte unabdingbar mit den global relevanten Themen Klimawandel, Energiepolitik und ziviler Protestbewegung verknüpft. Der Hambacher Forst ist zu einem Symbol des Widerstandes gegen die bisherige Energiepolitik geworden. Die Auseinandersetzungen um die Räumung des Waldes im Herbst 2018 haben gezeigt, wie dringend die Diskussion um einen früheren Braunkohleausstieg für viele Menschen ist.

 

In Kooperation mit Attac Vorarlberg & Fridays for Future Vorarlberg.

 

Filmgespräch, moderiert von Erich Zucalli (Attac Vorarlberg).

In Anwesenheit von Erich Zucalli (Attac Vorarlberg), Emelie Mahmud & Johannes Hartmann (Aktivist*innen Fridays for Future Vorarlberg).

LGBTIQ-Kurzfilmreihe

Freitag, 13. März 2020
18:00 Uhr | Kinosaal

Sole mio

Kurzfilm, Drama | FR 2019 | R: Maxime Roy | 22′ | OmdU


Synopsis

Daniel nimmt für eine Nacht seinen Vater bei sich auf, bevor dieser unters Messer geht. In einer Operation zur Geschlechtsangleichung möchte er endlich zu einer Frau, Gianna, werden.


Die Entfernung zwischen dem Himmel und uns

Kurzfilm, Drama | GRC, FR 2019 | R: Vasilis Kekatos | 9′ | OmdU


Synopsis

Zwei Unbekannte begegnen sich nachts an einer Tankstelle, irgendwo im Nirgendwo. Während der eine tankt, fehlen dem anderen ein paar Euro, um zurück nach Hause zu kommen. Die beiden Männer verhandeln über den Preis, der sie von einem gemeinsamen Abenteuer trennt.


Mein Selbstverständnis

Kurzfilm, Animation | BEL 2018 | R: Géraldine Charpentier | 5′ | OmdU


Synopsis

Lou erzählt von sich: Empfindungen im Hinblick auf Kleidung und andere äußerliche Erkennungsmerkmale – in einer Welt, in der nicht-binäre Geschlechterdarstellungen die absolute Ausnahme darstellen.



In a Heartbeat

Kurzfilm, Animation | USA 2017 | R: Beth Davis, Esteban Bravo | 4′


Synopsis

Ein verschlossener Junge läuft Gefahr von seinem Herzen geoutet zu werden. Nachdem es aus seiner Brust gesprungen ist, legt er alles daran seinem Herzen zu folgen.

 

In Kooperation mit GoWest, Verein für LGBTIQ & der Fachhochschule Vorarlberg – Soziale Arbeit.

Bruno Manser -

Die Stimme des Regenwaldes

Freitag, 13. März 2020
19:00 Uhr | Großer Saal

Information
Drama | CHE; AUT 2019 | R: Niklaus Hilber | 142′ | OmdU


Synopsis

1984: Auf der Suche nach einer Erfahrung jenseits der Oberflächlichkeit der modernen Zivilisation reist Bruno Manser in den Dschungel von Borneo und findet sie beim nomadischen Stamm der Penan. Die Begegnung verändert sein Leben für immer. Als die Penan von massiver Abholzung bedroht werden, nimmt Manser den Kampf gegen die Waldzerstörung mit einem Mut und einem Willen auf, die ihn zu einem der berühmtesten und glaubwürdigsten Umweltschützer seiner Zeit machen. Eine wahre Geschichte.

Der Film wurde auf drei Kontinenten in 76 Drehtagen realisiert. Für die indigenen Rollen wurden echte Penan besetzt, die Bruno Manser teilweise sogar noch kannten. Die Filmmusik wurde von Oscar®-Gewinner Gabriel Yared geschrieben.

 

In Kooperation mit dem Klimabündnis Vorarlberg & der Fachhochschule Vorarlberg – Soziale Arbeit.

 

Neue Spielräume, moderiert von Alicia Allgäuer.
Gespräch mit Khaled Hakami (Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien), Daniel Sperl (Klimabündnis Vorarlberg) & Regisseur Niklaus Hilber (Skype-Interview).

Lebensrealität in den Regenwäldern & der Blick des weißen Mannes

Khaled Hakami beschäftigt sich mit vergangenen und modernen Jägern & Sammlern und durfte längere Zeit bei einer solchen Gesellschaft in den Regenwäldern der malaiischen Halbinsel (über)leben. Er geht der Frage nach, wie sich das Leben dieser Menschen vom leben der WEIRD people (Western, Educated, Industrialized, Rich, Democratic) unterscheidet.

Kinderzauber

Samstag, 14. März 2020
15:00 Uhr | Kinosaal

Information
Kinder, Fantasie | DEU 2016 | R: Ruth Rieser | 71′ | OmdU


Synopsis

Ein Spielfilm mit Kindern entwickelt - ihre Visionen der Welt, authentisch, poetisch und realistisch zugleich. Das Publikum reist in die lichtvolle Welt der Gemeinschaft, der Freude, der Sehnsüchte und Geheimnisse.

 

In Kooperation mit dem ifs Vorarlberg – Kinderschutz.